momomaus


Gemüsefenchel


Fenchel

Gemüsefenchel


Fenchel ist in Vorderasien beheimatet. Die alten Ägypter verehrten ihn als Heilpflanze, die Römer der Antike benutzten ihn als Kult- und Salatpflanze und die Griechen für mythische und medizinische Zwecke.
Bereits im Mittelalter wurde Fenchel in Südeuropa als Gemüsepflanze kultiviert. Bei uns hatte er anfangs nur als Gewürz und heilsamer Tee Bedeutung.
Die Fenchelknolle hat gerippte, fleischige Blätter von weißer Farbe und intensiv grüne, gefiederte Blätter.
Der Geschmack ist knackig, frisch, sehr würzig, leicht süßlich und nach Anis schmeckend. Fenchel wird roh als Salat oder gekocht, gratiniert oder gebraten als Beilage verzehrt. Das zarte Fenchelgrün würzt helle Soßen, Kräuterbutter und Mayonnaise.
Da es bei kleinen Knollen schade ist, die äußeren Blätter zu entfernen, werden diese nur gut gewaschen und, falls sie schon etwas angetrocknet sind, mit dem Sparschäler ganz dünn abgeschält.
nach oben

Rezepte

Marinierter Käse- Fenchelsalat
oekolandbau.de - 500 g Fenchel
- 1 EL Butter
- Salz
- Pfeffer frisch gemahlen
- 150 g Emmentaler
- 1-2 EL Sesamsamen
- 3 EL Gemüsebrühe
- 2 EL Rahm
- 1 Knoblauchzehe
- 1 EL Essig
- 2 EL Öl

Den Fenchel putzen, waschen und dabei das schöne Kraut auf die Seite legen.
Knollen halbieren, in dünne Streifen schneiden, das Fenchelkraut hacken. In einer Pfanne die Butter erhitzen und den Fenchel unter ständigem Wenden 3-4 Minuten knackig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
Den Emmentaler in feine Streifen schneiden.
Die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fettzugabe kurz rösten. Gemüsebrühe und Rahm zugeben, den Knoblauch auspressen und alles zusammen einmal aufkochen. Abkühlen lassen und dann mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer verrühren.
Fenchel- und Käsestreifen beigeben und mischen.
Vor dem Servieren mit etwas Fenchelkraut garnieren.
nach oben
Minestrone Finocchio
* 200 g Seitan
* 1 Stange Lauch 
* 1 Knoblauchzehe
* 2 Kartoffeln
* 500 g Fenchel
* 2 EL Öl
* 500 g Tomaten aus dem Glas
* 750 ml Gemüsebrühe
* Parmesan

Seitan in kleine Würfel schneiden. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden.
Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Kartoffeln schälen und würfeln.
Die Fenchelknollen putzen, würfeln und das Grün fein hacken.
Öl in einem großen Topf erhitzen und darin den Seitan anbraten. Fenchel, Lauch, Kartoffelwürfel und Knoblauch hinzu geben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten anschmoren.
Tomaten mit Flüssigkeit in den Topf geben, mit einem Kochlöffel zerdrücken und die Brühe angiessen. Ca. 30 Min. köcheln lassen.
Bei Bedarf die Suppe noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Suppe mit geriebenem Parmesankäse bestreuen und mit gehacktem Fenchelgrün garnieren.

Fenchelsuppe

* 2 Fenchelknollen (ca. 700 g), geputzt, gewaschen, in dünne Scheiben geschnitten
* 1 Zwiebel, gewürfelt
* 100 g Räuchertofu, gewürfelt
* 1 Bund glatte Petersilie, gehackt
* 250 g getrocknete Kichererbsen, über Nacht eingeweicht
* 2 EL Olivenöl
* 1 l Gemüsebrühe
* Tomatenmark nach Geschmack
* Salz, Pfeffer

Olivenöl im Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten.
Fenchel und Petersilie dazugeben und kurz mitdünsten.
Tomatenmark in Gemüsebrühe geben und gemeinsam in den Topf gießen.
Räuchertofu und Kichererbsen hinzufügen und ca. 30 Min. sanft köcheln lassen.
Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren mit zartem Fenchelgrün bestreuen.
nach oben
Fenchel-Tomatensalat mit Pesto
2 Eier
300 g Tomaten
1 Fenchelknolle
2 EL Pesto aus dem Glas
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Meersalz & Mühlenpfeffer
1/2 Blattsalat

Eier hart kochen, abschrecken, schälen und fein hacken. Tomaten klein  würfeln. Fenchel putzen, das feine Blattgrün beiseite legen und die Knolle raspeln. Pesto mit Olivenöl und Zitronensaft vermengen. Mit Pfeffer & Salz abschmecken, mit den Gemüsen und Eiern gut vermengen und den Fenchel-Tomatensalat auf einem Bett aus Blattsalat anrichten.

Gebratene Fenchelkartoffel

600 g Kartoffeln
600 g Fenchel
2 El. Erdnußöl
1-2 Tl. Schwarzkümmel
1-2 Tl.Cayennepfeffer
1-2 Tl. Steinsalz
+ das Grün von der Fenchelknolle

Kartoffeln schälen und in dünne Streifen schneiden, Fenchel putzen, Stiele und holzige Teile entfernen und in 2 cm große Stücke schneiden.
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, den Kümmel ganz kurz anrösten. Kartoffeln und Fenchel dazugeben und einige Minuten anbraten, Cayennepfeffer zugeben und bei niedriger Hitze etwa 20 Minuten garen. Hin und wieder umrühren.
Salz und Fenchelgrün dazugeben und nochmals 5 Minuten schmoren.
nach oben
Fenchel in Currycreme
FenchelAls Beilage / ca.25 Minuten
600 g Fenchel
Salz, Zitronensaft
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Äpfel
2 EL Erdnuss- oder Olivenöl
1 EL Currypulver
2 TL Honig
1 Msp Cayennepfeffer
250 g Schlagsahne
Muskatnuß, frisch gerieben

Fenchel putzen, Fenchelgrün abschneiden und beiseite legen. Angetrocknete Knollenblätter und Stiele abschneiden. Wurzelansatz nur so weit abschneiden, dass die Knolle noch zusammenhält.
Fenchel vierteln und in siedendem Salz- Zitronen- Wasser 15 Minuten bei kleiner Hitze garen. Zwiebeln, Knoblauch und 1-2 Äpfel schälen, fein würfeln und im Öl andünsten. Curry unterrühren und eine Minute mit andünsten.
Honig, restliche Gewürze und die Sahne zugeben und in der offenen Pfanne 2 Minuten kochen lassen, bis die Soße cremig wird.
Mit Salz und geriebener Muskatnuß abschmecken. Currycreme über die abgetropften Fenchelviertel geben. Mit den restlichen Apfelwürfeln, dem gehackten Fenchelgrün und dem Cayennepfeffer bestreuen.
Schmeckt kalt oder warm.

Fenchel-Herzen

20 Min.
600 g Fenchel
2 EL Butter  
Salz, weißer Pfeffer
Zitronensaft  
1/2 Bund Petersilie
50 g saure Sahne

Von den Fenchelknollen die äußeren Blätter von den Herzen trennen, in Streifen schneiden und 5- 6 Minuten in kochendem Wasser vorgaren. Die Herzen halbieren.
1 EL Butter in einem weiten Topf schmelzen, die Fenchelhälften mit der Schnittfläche nach unten in den Topf legen, die vorgegarten Fenchelstreifen dazwischen verteilen. Mit Zitronensaft beträufeln und zugedeckt 10-15 Minuten auf kleiner Flamme schmoren.
Petersilie und Fenchelgrün waschen und fein hacken.
Die saure Sahne mit einer Prise Salz, etwas Pfeffer und den Kräuter mischen, über dem Fenchel verteilen und noch einen Moment ziehen lassen vor dem Servieren.
Schmeckt besonders gut zu Gegrilltem.
nach oben
Fenchelschnitzel
aufwendig
2 große Fenchelknollen (etwa 750 g)
1 TL Salz
Saft 1 Zitrone
150 g Emmentaler Käse
60 g Weizenvollkornmehl
1 EL Sojamehl/
1/2 TL Salz
1 MSP weißer Pfeffer, frisch gemahlen
1 EL Öl
5-8 EL Mineralwasser
2 EL Weizenvollkornmehl
1/8 l Sonnenblumenöl
1 Zitrone

Die Fenchelknollen waschen und die Stiele abschneiden. Das zarte Fenchelgrün aufbewahren.
Die Fenchelknollen in einem Topf, in den sie gerade nebeneinander hinein passen, mit soviel schwach gesalzenem Wasser übergießen, bis sie knapp davon bedeckt sind und den Zitronensaft zufügen. Fenchel 15 Minuten kochen lassen.
Inzwischen den Käse in 4 Scheiben schneiden. Das Weizenmehl mit dem Sojamehl, dem Salz, dem Pfeffer und dem Öl verrühren; nach und nach soviel Mineralwasser zufügen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Den Teig 10 Minuten quellen lassen.
Den Fenchel aus dem Kochwasser heben, abtropfen lassen und jede Knolle in 4 Scheiben schneiden. Jeweils 1 Käsescheibe zwischen 2 Fenchelscheiben legen und mit 2 Holzspießchen zusammenstecken. Die gefüllten Fenchelschnitzel in dem Mehl wenden.
Das Öl in einer tiefen Pfanne gut heiß werden lassen. Die Fenchelschnitzel durch den Ausbackteig ziehen und nacheinander bei mittlerer Hitze von jeder Seite in etwa 4 Minuten goldbraun braten.
Die gebratenen Fenchelscheiben abtropfen lassen und warm stellen, bis alle Schnitzel gebraten sind.
Das Fenchelgrün feinhacken, die Fenchelscheiben damit überstreuen und mit Zitronenschnitzen garnieren.
nach oben
Gratinierter Fenchel
800 g Fenchel
1/2 Zitrone
Salz und Pfeffer
150 g Gouda
150 g Räuchertofu
1 Bund Frühlingszwiebeln
5 EL Butter
3 EL Dinkelmehl
400 ml Milch
2 Eier
6 EL Semmelbrösel

Das feine Grün des Fenchel abzupfen und beiseite legen. Den Fenchel putzen, den Strunk entfernen, die Knolle halbieren und in Streifen schneiden.
1 Tasse Wasser aufkochen und den Fenchel darin mit Salz, Pfeffer und einem EL Zitronensaft etwa 10 Min. zugedeckt dünsten.
Frühlingszwiebeln waschen, Grün von Weiß trennen und beides in dünne Ringe schneiden.
In einer Kasserolle drei EL Butter zerlassen und das Mehl darin hellgelb anrösten.
Kurz abkühlen lassen, die Milch dazu gießen und unter Rühren auskochen.
Leicht salzen und pfeffern, das Grün der Frühlingszwiebeln dazugeben und etwa 5 Mn. auf kleiner Flamme köcheln lassen.
In der Zwischenzeit Fenchelgrün fein hacken und den Käse reiben.
Backofen auf 220' C vorheizen.
Kasserolle von der Flamme nehmen, erst Fenchelgrün und Käse und dann Eigelbe einrühren.
Tofu in Streifen schneiden, eine ofenfeste Form einfetten, Tofu, Fenchel und das Weiß der Frühlingszwiebeln darin verteilen und mit der Sauce übergießen.
Semmelbrösel und restliche Butter darauf verteilen und in etwa 25 Min. goldbraun backen.
Dazu schmecken Salz- oder Petersilienkartoffel.
nach oben
Gebratener Fenchel mit Walnüssen
oekolandbau.de fix, Beilage
- 400 g Fenchel  
- Salz
- Zitronensaft  
- 2 Eßl. Öl zum Braten (Erdnuss, Sesam, Kokosfett)
- 1 TL Fenchelsamen  
- frisch gemahlener Pfeffer  
- 1 Eßl. Honig
- 50 g Walnußhälften

Den Fenchel halbieren, Strunk herausschneiden, in kochendem Salz- Zitronen- Wasser etwa 5 Minuten kochen. In einem Sieb abgießen, dabei ein Tässchen Kochwasser auffangen.
Den abgetropften Fenchel in einer Pfanne im heißen Öl anbraten.
Die Fenchelsamen zugeben.
Ein Teil des Kochwassers, Salz, Pfeffer und Honig verrühren, zum Fenchel geben und 3 Minuten dünsten, evtl. noch etwas Kochwasser nachgießen.
Die Walnußkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fettzugabe leicht rösten, dann über das Gemüse geben und servieren.

Nudelauflauf mit Fenchel

ca. 30 Min.+ backen
300 g Vollkornbandnudeln
600 g Fenchel
400 g Tomaten
300 ml Milch
100 ml Sahne
1 Ei
Kräutersalz, Pfeffer, Muskatnuss
80 g Bergkäse, gerieben

Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen.
Fenchelknollen putzen, waschen und in Viertel oder Sechstel teilen. In wenig Wasser 10 Minuten bissfest dünsten.
Tomaten vierteln.
Milch mit Sahne, 50 ml Fenchelbrühe und dem Ei verquirlen. Mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken.
Eine Auflaufform fetten, Bandnudeln hineingeben, Fenchel und Tomaten darüber verteilen und mit Kräutersalz würzen. Eiermilch über den Auflauf gießen und mit geriebenem Käse bestreuen.
Auflauf im Backofen bei 180ºC ca. 30 Minuten backen.
nach oben

noch Fragen?
mail an info@bioladen.com
momo-raoul




• Suche •  nach oben •  Downloads •  Impressum






keywords: momo, bioladen, biomarkt, biokiste, bio kiste, bio produkte, bio super markt, bonn, beuel, biomilch, getreidemühle, bio fleisch, bio fair trade, fairer handel, fairer kaffee, gemüse abo, bioprodukte, bio obst, perfekt, professionell, naturkostladen, bio über le bens mittel, natur kosmetik, grüne kiste, abo kiste, gemüse kiste, bio siegel, bio rezepte, vegan, vegetarisch, biotofu, biobier