momomaus


Kohlräbchen


Kohlrabi

& Schmelzkohlrabi


Kohlrabi wird auch als Oberrübe oder Oberkohlrabi bezeichnet.
Bei dieser Kohlart bildet sich über der Erde, am Wurzelhals unterhalb des Blattansatzes, eine meist apfelgroße Knolle, je nach Sorte mit bis zu 20cm Durchmesser. Genaugenommen nichts anderes als eine fleischige Stängelverdickung.
Wie Grünkohl ist diese Knolle ein typisch deutsches Gemüse, was sich u.a. daran zeigt, dass der Name "Kohlrabi" auch in andere Sprachen übernommen wurde.
Superschmelz-Kohlrabi sind keineswegs gentechnisch oder düngungsbedingt aufgemotzte Kohlrabi sondern eine alte Sorte, die trotz ihrer Grösse wunderbar zartes Fruchtfleisch hat.
Sie können den Superschmelz wie gewöhnlichen Kohlrabi zubereiten, oder auch paniert als Kohlrabi- Schnitzel auf die Teller zaubern.
Kohlrabi wird fast das ganze Jahr über angeboten, die Haupternte aus Freilandanbau ist von Juni bis September. Je nach Sorte gibt es weiß- zartgrüne und blau- violette Kohlrabiknollen.
Geschmacksunterschiede kommen durch die Art des Anbaus:
Gewächshauskohlrabi schmeckt zarter und milder, Freilandkohlrabi deftiger und würziger.
Kohlrabi ist besonders reich an den Vitaminen C, B1 und B2. Auch sein Kalium- und Calciumgehalt sind beträchtlich. Die Blätter sind ernährungsphysiologisch wertvoller als die Knolle selbst. Daher sollten die zarten Herzblätter immer mitverzehrt werden. Große Blätter kann man als Rouladen füllen oder wie Spinat bereiten.
Kohlrabi ist im Gemüsefach des Kühlschranks 14 Tage haltbar, wenn vorher das Blattwerk abgeschnitten wurde, sonst werden sie weich.
Zum Einfrieren werden Kohlrabi 3 Min. blanchiert und sind dann ca. 9 Monate haltbar.

Rezepte

Bei der Kohlrabi schneidet man zuerst den Wurzelansatz großzügig ab. Anschließend werden die Blattstiele direkt an der Knolle abgezogen. Zarte Kohlrabi brauchen nicht geschält zu werden, man kann die Schale mit einem scharfen Messer abziehen. Größere Knollen werden vom Wurzel- zum Blattansatz geschält und- falls vorhanden- holzige Stellen großzügig entfernt.
Je nach Verwendungszweck wird geschnitten, gescheibt, gewürfelt oder geraspelt. Sie kann sowohl roh als auch gegart gegessen werden. Die Verwendungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig: von der Suppe über Gemüse bis zu Aufläufen.
Kohlrabi sollten in wenig Salzwasser 8 bis 10 Minuten gedünstet oder gekocht werden.
Die zarten Herzblättchen der Kohlrabi können kleingehackt mitverwertet werden.
Auch als Rohkost ist Kohlrabi mit seinen gehackten Herzblättern sehr schmackhaft.
Kohlrabilasagne
KohlrabiZubereitungszeit 25 Minuten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Tl. getrockneter Thymian
1 gestr. TL getrockneter Majoran
2 EL Öl
300 g Sojawürfel
1 kl. Glas Tomaten
Meersalz
Mühlenpfeffer
25 g Butter
20 g Mehl
Muskatnuss
ca. 750g. Kohlrabi
150 g Emmentaler gerieben
1 gestr. TL getrocknetes Oregano
300 ml Milch

Zwiebel, Knoblauch und Kräuter fein hacken. In einer Pfanne das Öl erhitzen, Sojawürfel in Portionen anbraten. Mit der letzen Portion Zwiebelwürfel, Knoblauch und Kräuter mitbraten. Mit den kleingehackten Tomaten löschen und das Soja wieder zugeben.
Auf kleiner Hitze 20 - 30 Minuten einkochen lassen.
In einem zweiten Topf 20 g Butter zergehen lassen. Das Mehl darin anschwitzen. Vom Herd nehmen und die Milch portionsweise einrühren.
Auf kleiner Hitze zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Muskat abschmecken.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Auflaufform mit der restlichen Butter ausstreichen.
Kohlrabi schälen und in Scheiben von bis zu 1 cm Dicke schneiden. Abwechselnd Kohlrabischeiben und Sojamasse in die Form einschichten, dabei jede Schicht mit Käse bestreuen. Zum Abschluss die helle Sauce darüber geben.
Im Backofen bei 200° C ca. 20 - 30 Minuten überbacken.
nach oben
Kohlrabisalat mit Mandeln
Als Vorspeise oder Beilage für 4 Personen
max. 500 g Kohlrabi
1 Apfel
1 x 2 Zitrone, davon der Saft  
50 g gehackte Mandeln  
150 g Joghurt  
1-2 TL Walnussöl  
Meersalz, Pfeffer frisch gemahlen
frische Kräuter, fein gehackt

Die Kohlrabi schälen und fein raspeln.
Den Apfel waschen, ggf. schälen und ebenfalls raspeln. Mit Zitronensaft beträufeln, dann mit den Kohlrabiraspeln und den Mandeln mischen.
Joghurt mit dem Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Sauce über den Salat gießen und mit frischen Kräutern garniert servieren.
Kohlrabigratin mit Zitronenreis
oekolandbau.de aufwendig
* 200 g Langkornreis, ungeschält
* 400 ml Wasser
* 1 Gewürznelke
* Meersalz
x 1 kg Schmelzkohlrabi
* schwarzen Pfeffer
* 250 g Sahne
* 100 ml Milch
* 150 g geriebenen Gouda
* 2 EL Butter
* 2 EL Zitronensaft
* 1 Msp. abgeriebene Zitronenschale

Den Reis mit dem Wasser, der Gewürznelke und Salz in einem Kochtopf zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten garen. Inzwischen den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die zarten Kohlrabiblättchen abschneiden, waschen, trockentupfen und fein hacken. Die Kohlrabiknolle schälen, von eventuell holzigen Stellen befreien und in hauchdünne Scheiben hobeln. Die Kohlrabischeiben dachziegelartig in eine flache, ofenfeste Form schichten, die Blättchen darüber streuen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Sahne und Milch miteinander vermischen und rundherum am Rand zu dem Kohlrabi gießen. Den Käse darüber streuen. Die Hälfte der Butter in Flöckchen teilen und den Gratin damit belegen.
Die abgeriebene Zitronenschale, den Zitronensaft und die restliche Butter unter den Reis ziehen.
Den Gratin auf die mittlere Schiene in den heißen Backofen stellen und den Reis in einem geschlossenen Topf auf den Boden des Backofens.
Beide Gerichte etwa 40 Minuten garen, bis die Kohlrabi weich sind.
Kohlrabi- Rohkost
fix / 4 Personen
* 1 Kg Schmelzkohlrabi
* 1 bis 2 Möhren
* 1 EL Sesamöl
* 1 EL Zitronensaft
* 1 TL Balsamicoessig, 100 ml
* 10 gehackte Mandeln
* 1x2 TL Honig
* Meersalz, Pfeffer

Die Kohlrabi schälen, die schönen Blättchen zur Seite legen. Kohlrabi stifteln oder in dünne Scheiben schneiden. Die Möhren ebenfalls schälen und raspeln. Sesamöl, Zitronensaft und Essig mit dem Honig gut verrühren. Die Sahne dazuschütten, mit Kohlrabi und Möhren mischen. Die Kohlrabiblättchen fein hacken und mit den gehackten Mandeln über die Rohkost geben.
Tipp: Statt Mandeln können auch Walnüsse genommen werden.
nach oben
Kohlrabiquark
15 Minuten / als Beilage für 4 Personen
100 g Quark
2 Kohlrabi
1 EL Zitronensaft
Kräutersalz
2 Kohlrabis waschen, schälen, von holzigen Teilen befreien, danach raspeln.
100 g Magerquark mit
1 El Zitronensaft und
Kräutersalz abschmecken.
Geraspelte Kohlrabi darunterheben.
Kohlrabi-Gurken-Salat
10 Min. / Als Vorspeise oder Beilage für 4 Personen
1 kleine Kohlrabi
1/2 o. 1 kleine Salatgurke  
Je 50 g saure Sahne und Joghurt  
1/2 Zitrone, davon der Saft  
frische Kräuter nach Belieben  
Salz, weißer Pfeffer  
Haselnüsse, grob gehackt, nach Belieben

Kohlrabi schälen, raspeln oder in feine Stifte schneiden.
Die Gurke waschen, raspeln oder in feineStifte schneiden.
Für die Sauce die Saure Sahne mit dem Joghurt, dem Zitronensaft und den Kräutern mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kohlrabi- und Gurkenraspel mischen, auf 4 Tellern verteilen. Jeweils einen Blub Sauce in die Mitte geben und mit gehackten Haselnüssen bestreuen.
Mangold-Kohlrabisalat
Dressing:
* 1/2 Banane, fein zerdrückt
* 1/2 EL Sojasoße
* 1/2 EL Curry
* 2 EL Zitronensaft
* 1 EL Joghurt
* 3 EL Buttermilch
* 1/2 TL Meersalz
* Pr. Pfeffer
Alle Zutaten verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat:
* 200 g Mangold
* 150 g Kohlrabi, geraspelt
* 8-12 Löwenzahnknospen, halbiert
* evtl. 1 TL rosa Pfeffer
Mangold in kleine Stücke zupfen, Stiele fein schneiden. Kohlrabi und Mangold mit dem Dressing vermengen und anrichten. Mit halbierten Löwenzahnknospen und eventuell mit etwas rosa Pfeffer garnieren.
nach oben
Kohlrabi- Mango- Rohkost
für 2 Personen Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
1 großer oder 2 kleine Kohlrabi
1 reife Mango
1 EL Kürbiskernöl
1 EL Sonnenblumenöl
Saft einer Zitrone
1 EL Mayonnaise
1 TL Agavendicksaft
je 1 Msp. Currypulver und Kurkuma
Kräutersalz und frischer Pfeffer
2 EL gehackte Kürbiskerne

Kohlrabi putzen, schälen, waschen und grob raspeln.
Mango schälen. Das Fruchtfleisch rund um den Kern in Spaltenform abschneiden.
Öle mit Zitronensaft, Mayonnaise, Agavendicksaft, Curry und Kurkuma kräftig verschlagen. Salzen und pfeffern.
Mangospalten auf zwei Tellern kreisförmig anrichten. Kohlrabiraspel mit dem Dressing vermengen und in die Mitte geben.
Mit den gehackten Kürbiskernen bestreuen und sofort servieren.
Rohkost von Kohlrabi und Sprossen
* 500 g Kohlrabi
* 150 g Sprossen
* 250 g Tofu
* Essig, Öl, Salz, Pfeffer
* 1 Schale Kresse
* 2 Knäckebrot
* 2 Eier
* Weizenvollkornmehl

Kohlrabi schälen und in feine Streifen reiben, den Tofu in 16 Dreiecke oder Würfel schneiden.
Ei verquirlen.
Den Tofu zuerst im Mehl wälzen, gut abklopfen, im Ei wenden und in das fein zerbröselte Knäckebrot geben.
"Tofuschnitzel" in einer Pfanne von beiden Seiten goldgelb backen.
Kohlrabistreifen und Sprossen mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer -marinieren und in der Mitte der Teller verteilen.
Tofu darum anrichten und die Kresse darüberstreuen.
Kohlrabi-Cremesuppe
750 g Kohlrabi
40 g Butter oder Margarine
1 Liter Gemüsebrühe
Muskat, Meersalz
1/8 Liter süße Sahne

Kohlrabi waschen, Blätter entfernen, Blattgrün beiseite legen, schälen, würfeln, in der Butter andünsten.
Gemüsebrühe auffüllen, ca. 15 Minuten bei geringer Hitze garen.
Mit Muskat und Salz würzen, anschließend pürieren.
Sahne hinzufügen, ca. 5 Minuten köcheln lassen, abschmecken.
Auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Blattgrün fein hacken und Suppe damit bestreuen. Dazu Brot oder Brötchen reichen.
nach oben
Kohlrabicremesuppe mit Croûtons
Zubereitungszeit: 15 Min.
* 1/2 Zwiebel, gewürfelt
* 1 EL Naturreismehl
* 200 g Kohlrabi, grob gewürfelt
* 250 ml Gemüsebrühe
* 100 ml Vollmilch
* 40 ml Sahne
* 1/2 TL Meersalz
* Prise Pfeffer, weiß
* Prise Muskat
* Croûtons
* 2 Scheiben Vollkorntoast
* 10 g Butter
* 2 EL Kräuter, fein geschnitten
* Prise Meersalz
* Prise Pfeffer

Zwiebelwürfel, Naturreismehl und Kohlrabiwürfel trocken andarren.
Gemüsebrühe und Vollmilch aufgießen und 5 Minuten kochen lassen.
Suppe pürieren und die Sahne zugeben. Mit den Gewürzen abschmecken.
Die Butter weich werden lassen, mit den Kräutern vermischen und auf die Toastscheiben streichen. Toast kurz im Ofen grillen. Toast in Würfel schneiden und auf der Suppe verteilen.
Kohlrabi in Käsesauce
20 Minuten
2- 3 Kohlrabi
20 g Butter
20 g Mehl
100 ml Schlagsahne
100 g Geriebener Gouda
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Kohlrabi schälen, in Stifte schneiden und in kochendem Salzwasser bissfest garen.
Butter erhitzen, das Mehl einrühren und anschwitzen.
Mit 1/8 l Kohlrabiwasser und Sahne aufgießen.
Aufkochen, Käse unterrühren, gut würzen und Kohlrabi in die Sauce geben.
Kohlrabi-Möhren-Auflauf
* Meersalz
* 400 g Kohlrabi
* 400 g Möhren
* 2 Eier
* 250 gSahne
* Muskatnuss, frisch gerieben
* abgeriebene Schale v. 1/2 Orange
* 3 ELSpeisestärke
* 3 ELOrangensaft
* 1 ELgrob gehackte Haselnüsse
* Butter für die Form

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
In zwei Töpfen Salzwasser zum Kochen bringen.
Kohlrabi und Möhren waschen, putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Beides getrennt etwa 4 Minuten blanchieren. Abtropfen lassen.
Die Eier trennen. Sahne und Eigelbe verrühren, mit Muskat würzen und die Orangenschale hinzufügen.
Stärkemehl mit dem Orangensaft vermischen und unterrühren. Eiweisse und 1 Prise Salz steif schlagen und unterziehen.
Eine feuerfeste Form fetten und mit einer Schicht Kohlrabischeiben auslegen. Darauf eine Lage Möhren legen und etwas von der Eimischung darauf geben. Je nach Größe der Auflaufform mehrere Schichten legen. Mit der Eimischung abschließen.
Die Haselnüsse darauf streuen und den Auflauf im Backofen (Mitte, Umluft 180 Grad) etwa 20 Minuten backen.
nach oben
Gefüllte Kohlrabischnitzel
2 Kohlrabi
Weizenvollkornmehl zum Panieren
2 Eier
Semmelbrösel zum Panieren
100 g Raclettekäse in Scheiben
Meersalz
Pfeffer
Butter zum Braten

Die Kohlrabi schälen, in halbzentimeterdicke Scheiben schneiden und in Salzwasser nicht zu weich dünsten. Kalt abschrecken und trocken tupfen.
Mehl, verquirlte Eier und Semmelbrösel auf jeweils einem Teller vorbereiten.
Zwischen 2 Kohlrabischeiben jeweils eine Scheibe Raclettekäse geben, mit Salz und Pfeffer würzen.
Jedes Kohlrabi-Käse-Paket zuerst in Mehl, dann in Ei, anschließend in den Semmelbröseln panieren.
In einer Pfanne etwas Butter schmelzen und die Kohlrabi-Käse-Pakete goldbraun braten.
Kohlrabipfanne
1 Zwiebel
1 1/2 EL Butter
3 Möhren
600-700g Kartoffeln
3 Kohlrabi
Kräutersalz
Thymian, getrocknet
150g Joghurt
Petersilie (frisch oder getrocknet)

Zwiebel schälen und fein hacken, in der Butter andünsten.
Möhren waschen und würfeln, dazugeben und im geschlossenen Topf bei schwacher Hitze etwa 5 Min. schmoren lassen.
Kartoffeln und Kohlrabi schälen und würfeln, mit Kräutersalz und reichlich Thymian würzen und weitere 15 Min. zugedeckt schmoren lassen.
Joghurt zugeben und ohne Deckel einige Minuten einkochen lassen.
Mit gehackter, frischer oder getrockneter Petersilie bestreuen.
Dazu schmeckt Kopfsalat.
Gebratene Kohlrabischeiben
* 1 kg dicke Kohlrabi, geschält, in 1cm dicke Scheiben geschnitten
* Salz
* 1 Bund Petersilie
* 1 Bund Basilikum
* 1 Bund Schnittlauch
* 50 g gem. Mandeln
* 8 EL Öl
* 2 EL Vollkorn-Paniermehl
* 75 g ger. Käse
* 1 Ei
* 2 EL Mehl
* Butter oder Öl zum Braten

Kohlrabi in kochendes Salzwasser geben und 8-10 Min. garen. Abtropfen lassen.
Für die Kräuterpaste Petersilie und Basilikum waschen, trockentupfen und fein hacken. Mit den Mandeln und dem Öl verrühren. Die Paste mit Salz und evtl. Pfeffer abschmecken.
Den Schnittlauch waschen, trockentupfen und in Röllchen schneiden. Mit dem Paniermehl und dem geriebenen Käse mischen.
Das Ei verschlagen. Die Kohlrabischeiben nacheinander in Mehl, Ei und der Käsemischung wenden.
In heißem Fett von jeder Seite in 2-3 Min. hellbraun braten.
Kohlrabischeiben mit der Kräuterpaste servieren.
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
nach oben
Kohlrabi gefüllt 2
4 mittelgroße Kohlrabi putzen, schälen, die kleinen, zarten Blättchen beiseite legen. 1/2 Liter Wasser mit 1 Tl Salz zum Kochen bringen. Kohlrabi hinein-geben und 20 Minuten garen , heraus-nehmen und abkühlen lassen, Kohlrabi-brühe auffangen.
Von jeder Knolle einen Deckel abschneiden, Kohlrabi aushöhlen und das Kohlrabifleisch klein würfeln.
1 Brötchen einweichen,
1 Zwiebel schälen, fein würfeln.
400 g Sojagranulat (Ersatz: Tofu) mit dem ausgedrücktem Brötchen, der Zwiebel, dem Kohlrabifleisch und 1 Ei gut verkneten.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kohlrabi in eine gefettete Auflaufform
setzen, mit der Sojamasse füllen und die Deckel aufsetzen.
1/8 Liter Kohlrabibrühe angießen.
Bei 200°C 25 Minuten backen.
Mit den Kohlrabiblättchen garnieren.
Dazu Kartoffelpüree reichen.
Kohlrabi gefüllt 3 mit Sesam-Zitronensauce
Für 2 Personen
* 2 mittelgroße Kohlrabi
* 400 g Kartoffeln
* 2 große Möhren
* 1 Zwiebel
* 150 ml Gemüsebrühe
* Kräutersalz, schwarzer Pfeffer
* 2 EL Sesammus
* 2-3 EL Zitronensaft
* 1 Bund Petersilie
* 3 EL süße Sahne

Kohlrabi schälen und in wenig Wasser ca. 20 Minuten dünsten, anschließend herausnehmen und abkühlen lassen. Mit einem Kugelausstecher oder einem Löffel aushöhlen, die Kohlrabimasse aufheben.
Kartoffeln und Karotten schälen, in grobe Würfel schneiden, Zwiebel würfeln, andünsten. Kartoffeln, Kohlrabi-Inneres und Karotten dazugeben. Gemüsebrühe dazugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Sesammus und Zitronensaft abrunden. Klein gehackte Petersilie und Sahne einrühren.
Ausgehöhlte Kohlrabi mit der Masse füllen und in einer Auflaufform bei 200 Grad im Backofen noch etwas erwärmen. Restliche Masse als Sauce mit in die Form geben.
Zubereitungszeit: 40-45 Minuten
Kohlrabi-Gratin
4 mittelgroße Kohlrabi putzen, schälen, die kleinen, zarten Blättchen beiseite legen. Kohlrabi vierteln und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
1/4 Liter Wasser mit 1/2 Tl Salz zum Kochen bringen, die Kohlrabischeiben
hineingeben und in ca.10 Min. halbgar kochen. Abtropfen lassen, in eine Auflaufform füllen.
2 Eier mit 250 g süßer Sahne, Crème-frâiche oder Schmand verquirlen, pikant mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat würzen. Sahnemasse über die Kohlrabi gießen, mit 100 g geriebenem Käse bestreuen. Bei 200°C ca. 30 Min. backen. Kohlrabiblättchen fein hacken und über das Gratin streuen.
Dazu Salzkartoffeln reichen.
Abwandlung: anstelle von Sahne oder Crème-fraîche 200 g Frischkäse verwenden, dann nicht mit geriebenem Käse überstreuen.
Kohlrabi- Avocado- Carpaccio
ca. 30 Minuten
2 El Kürbiskerne
500 g Kohlrabi
1 Avocado
für die Soße: 100 g saure Sahne
1 El Kürbiskernöl, nativ
2 El Zitronensaft, frisch gepresst
1 Tl Apfeldicksaft
Meersalz, weißer Pfeffer

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Die Hälfte der Kürbiskerne fein hacken.
Für das Dressing saure Sahne mit Kürbiskernöl, Zitronensaft, Apfeldicksaft und gehackten Kürbiskernen verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kohlrabi schälen, vierteln bzw. achteln und quer in dünne Scheiben schneiden. Avocado schälen, vierteln und ebenfalls in Scheiben schneiden. Kohlrabi- und Avocadoscheiben auf einer Platte anrichten und das Dressing darüber gießen. Mit den ganzen Kürbiskernen bestreut servieren.
nach oben
Kohlrabi- Tofu- Gratin
für 5 Personen Zubereitungszeit: 50 Minuten
2 EL Öl zum braten
400g Tofu oder Seitan
1 Zwiebel
2 EL Butter
2 EL Vollkornmehl
500 ml Milch
ca.300g Joghurt
400 g Kohlrabi
2 Möhren
500g Kartoffeln
2 EL Butter zum Ausfetten und für Flöckchen
Salz, Pfeffer, Muskat

Tofu zerkrümeln und im erhitzen Öl anbraten. Feingehackte Zwiebel mitdünsten, salzen, pfeffern. Alles etwas abkühlen lassen.
Für die Sauce die Butter erhitzen; sobald sie aufschäumt, Mehl zufügen und mit einem Schneebesen schnell verrühren. Die heiße Milch unter ständigem Rühren langsam dazugießen, aufkochen lassen und 15 Minuten ausquellen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. In die etwas abgekühlte Sauce den Joghurt rühren.
Kohlrabi, Möhre und Kartoffeln schälen und mit dem Gurkenhobel in feine Scheiben schneiden. Eine breite Auflaufform ausfetten, das Gemüse dachziegelartig einschichten und dazwischen die Tofukrümel streuen. Salzen und pfeffern. Zum Schluss die Sauce über dem Gemüse verteilen, so dass alles bedeckt ist. Butterflöckchen darüber geben.
Bei 200 Grad 40 Minuten backen.
Kohlrabi in Zitronensauce mit Minze
15 Minuten / als Beilage für 4 Personen
30 g Butter
2 Kohlrabi
Salz, weißer Pfeffer frisch gemahlen
100 ml Gemüsebrühe
1 Prise abgeriebene Schale einer Zitrone
Saft von 1/2 Zitrone
1 TL frische Minze, fein gehackt
einige ganze Minzeblättchen

Kohlrabi schälen und in Scheiben oder Stifte schneiden. In einer großen Pfanne die Butter erhitzen, die Kohlrabi dazugeben, salzen, pfeffern und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten, dabei ab und zu umrühren. Brühe und abgeriebene Zitronenschale zufügen und zugedeckt noch 5 Minuten dünsten.
Die Kohlrabi sollen noch Biß haben.
Zitronensaft und gehackte Minze unterrühren und das Gemüse mit der Minze garniert servieren.
Kohlrabi-Auflauf 2
* 2 Kohlrabi
* Gemüsebrühe
* 4 Tomaten
* 1 Esslöffel Olivenöl
* 2 Esslöffel Kapern
* 2 Esslöffel Kräuter-Frischkäse
* Salz
* Pfeffer
* Muskat
* 100 ml Sahne
* 30 g Pinienkerne

Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden und in Gemüsebrühe fünf Minuten bissfest kochen, dann abtropfen lassen und in eine Auflaufform geben.
Tomaten mit heißem Wasser übergießen, Schale abziehen, würfeln und im Olivenöl schmoren. Kapern, Salz, Pfeffer und Muskat dazu geben und kurz mit schmoren. Dann die Sahne und den Frischkäse dazu geben.
Sauce über die Kohlrabi gießen, die Pinienkerne darüber verteilen, im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad zehn Minuten überbacken.


noch Fragen?
mail an info@bioladen.com
momo-raoul




• Suche •  nach oben •  Downloads •  Impressum






keywords: momo, bioladen, biomarkt, biokiste, bio kiste, bio produkte, bio super markt, bonn, beuel, biomilch, getreidemühle, bio fleisch, bio fair trade, fairer handel, fairer kaffee, gemüse abo, bioprodukte, bio obst, perfekt, professionell, naturkostladen, bio über le bens mittel, natur kosmetik, grüne kiste, abo kiste, gemüse kiste, bio siegel, bio rezepte, vegan, vegetarisch, biotofu, biobier