momomaus


Pac Choi


Pak Choi

Chinesischer Senfkohl


Pak Choi stammt, wie der Name schon vermuten lässt, aus dem Fernen Osten und wird erst seit wenigen Jahren auch bei uns kultiviert. Die Asiaten brachten Pak-Choi nach Europa und bereicherten damit unsere Gemüseauswahl. Inzwischen wird er auch hier ganzjährig angebaut.
Pak-Choi liefert Vitamin C und Vitamine der B-Gruppe. Er ist relativ reich an Calcium und Eisen.
Botanisch verwandt mit Chinakohl und Mangold, lässt er sich ebenso vielfältig zubereiten.
Verwendung finden vor allem die kräftigen Blattrippen. Fein geschnitten, z.B. als Salat mit einer pikanten Sosse. Oder als rasch garendes warmes Gemüse.
Wenn Rippen und Blätter zusammen angerichtet werden, empfiehlt es sich, die Rippen zuvor 5 Min. in kochendem Wasser zu blanchieren, um eine gleichmässige Garzeit zu erzielen.
Grundsätzlich sollte man Pak-Choi-Gemüse nur wenig salzen und würzen, damit der milde Eigengeschmack nicht überlagert wird.
Um die einzelnen Blätter voneinander lösen zu können, schneidet man das untere Kohlende ab und wäscht sie in kaltem Wasser. Die Blätter, fein geschnitten, ergeben einen knackigen Salat mit einem eigenen, leicht nussigen Geschmack. Ideal ist dieses Gemüse für den Einsatz im Wok.

Rezepte

Pak Choi Gratin
700 g Pak Choi
1 Tl Meersalz
500 Kartoffeln
400 g Tomaten
400 g Emmentaler Käse
1/8 l Milch
1/8 l Schmand oder Saure Sahne
2 Eier
Meersalz, Mühlenpfeffer
1 EL frisch gehackter Oregano
20 g Butter

Pak Choi putzen, Stiele und Blätter trennen und jeweils in 1 cm breite Streifen schneiden. 3 Liter Wasser mit 1 TL Salz zum Kochen bringen, Pak Choi blanchieren: Stiele 10 Minuten, die Blätter 5 Minuten, gut abtropfen lassen.
Gekochte Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden, Tomaten häuten und in Scheiben schneiden, den Emmentaler Käse hobeln.
Milch, Schmand, Eier, Salz, Pfeffer und Oregano miteinander verquirlen und über das Gratin gießen. Die Butter n Flöckchen darüber verteilen, im vorgeheizten Backofen bei 220°C (Umluft 200°C) ca.45 Minuten backen.
Rigatoni mit Pak Choi
400g Rigatoni
2 Bd Pak Choi
2 Bd Frühlingszwiebel
0,5l Gemüsebrühe
2 EL Zitronensaft
1 TL Kokosflocken
4 TL Sojasauce
3 Msp Chilipulver
Meersalz, Mühlenpfeffer

Nudeln kochen, abgießen und beiseite stellen. Kohl putzen und in breite Streifen schneiden dann waschen. Die Frühlingszwiebel ebenfalls waschen und in dünne Ringe schneiden. Die Gemüsebrühe in einer tiefen Pfanne erhitzen, Pak Choi und Frühlingszwiebeln darin kurz garen. Nudeln in die Pfanne geben und mit dem Gemüse vermischen, bis sie warm geworden sind.
Mit Zitronensaft, Sojasauce und einigen Kokosflocken würzen, mit Salz, Pfeffer und Chilipulver sehr kräftig würzig abschmecken. Sauce etwas einkochen lassen, zum Schluss die restlichen Kokosflocken untermischen.
Gebratene Eiernudeln
Pac ChoiGebratene Nudeln- in Asien ein Thema mit 1001 Variationen. Knusprig geröstete Erdnüsse geben hier den entscheidenden Geschmackskick.
300 g Eier-Nudeln
Meersalz
4 EL Erdnussöl
2-3 Möhren
150 g Pak Choi
50 g Erdnüsse in der Schale
3 Eier
2-3 EL helle Sojasauce
1 Msp. Pfeffersauce
1 TL Reiswein
Mühlenpfeffer

Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Abgießen und kalt abschrecken. 1 EL Öl untermischen.
Die Möhren in Stifte schneiden. Den Pak Choi in ca. 2cm große Stücke schneiden. Die Erdnüsse schälen und die braunen Häutchen entfernen. Die Eier mit 1EL Sojasauce, der Pfeffersauce und 1 Prise Salz verquirlen.
1 EL Öl im Wok erhitzen, die Möhren und den Pak Choi darin ca. 2 Min. pfannenrühren. An den Rand schieben. 1 weiteren EL Öl im Wok erhitzen, die Eimasse unter Rühren darin stocken lassen, dann ebenfalls an den Rand schieben.
Das restliche Öl im Wok erhitzen, die Nudeln und die Erdnüsse darin ca. 1 Min. pfannenrühren. Alles zusammenrühren, mit der restlichen Sojasauce, dem Reiswein, Salz und Pfeffer abschmecken.
Sofort servieren.
nach oben
Pak Choi mit Tofu
200 g Tofu
1 Pak Choi
1 Stange Lauch
1 Knoblauchzehe
3 EL Erdnussöl
50 g Erdnusskerne
3 El Sojasauce
250 ml Wasser
1 gestr. EL Stärke
Chili, Koriander

Tofu in Scheiben schneiden. Pak Choi waschen, Strunkansatz entfernen und den Kohl in Streifen schneiden. Lauch in Ringe schneiden.
Chilischote aufschneiden, Kerne entfernen und die Schote fein würfeln.
Knoblauch fein würfeln. Wok oder große Pfanne erhitzen, einen Esslöffel Öl hinein geben und heiß werden lassen. Die Tofuscheiben kräftig anbraten und anschliessend herausnehmen. Nun die Erdnusskerne ohne Öl leicht rösten und herausnehmen. Restliches Öl in den Wok geben und sehr heiß werden lassen. Lauch und Pak Choi zugeben und 1 Minute rösten. Chili, Knoblauch und Sojasauce zugeben und kurz mit braten. Wasser mit Stärke verrühren, zum Gemüse geben und 10 Min. zugedeckt garen lassen. Tofu würfeln und mit Koriander unter das Gemüse heben. Mit den Erdnusskernen bestreut servieren. Dazu schmecken zB Kartoffeln.
Pak-Choi mit Reisbällchen
für die Reisbällchen
* 400 g Vollkornreis
* 1 l Wasser
* Salz
* 1 kleine Zwiebel
* 20 g Hatcho-Miso
* 2 mittelgroße Eier
* ca. 50 g Vollkornreismehl
* Öl
* Fett zum Ausbacken

für den Zitronengras-Joghurt
* 750 ml Joghurt
* 1 TL Zitronengras, getrocknet, oder ein paar frische Zitronengrasblätter oder alternativ: Estragonblätter und Zitronenmelisse
für das Pak-Choi-Gemüse
* 800 g Pak-Choi
* etwas Öl
* 250 g Hokkaido-Kürbis
* 30 ml Ume-su*
* 30 g Vollkornmehl
* Salz, Pfeffer
* 1 TL frischer Ingwer, fein geraspelt

Reisbällchen
Reis in Salzwasser ca. 35 Minuten kochen und etwas abkühlen lassen.Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl dünsten. Den noch warmen Reis mit einer Gabel gut zerdrücken. Zwiebel, Hatcho-Miso, Eier und bei Bedarf das Reismehl (je nach Konsistenz) unter den Reis mengen.Kleine Bällchen formen, im heißen Fett beidseitig ca. 5 Minuten backen und warm stellen.

Zitronengras-Joghurt
Frisches Zitronengras fein schneiden (getrocknetes Zitronengras im Mörser fein zerreiben) und unter den Joghurt mischen.

Pak-Choi
Pak-Choi in mittelgroße Stücke schneiden. Wok oder Pfanne erhitzen, Öl hineingeben, Kohlstücke zugeben und kurz blanchieren. Hokkaido-Kürbis schälen, in kleine Stücke schneiden und kurz mitgaren. Das fein gemahlene Vollkornmehl darüber streuen und durchrühren. Mit dem Ume-su ablöschen und vom Feuer nehmen. Zitronengras-Joghurt untermischen. Zusammen mit den Reisbällchen servieren:
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
nach oben
Pac Choi Gemüsepfanne
1 Pac Choi
3 Möhren
3 Zwiebeln
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
4 EL Sojasauce
100 ml Apfelsaft
Meersalz

Pak Choi putzen, waschen und mit Stielen quer in 1cm breite Streifen schneiden. Möhren putzen und stifteln, Zwiebeln vierteln. Gemüse in Olivenöl andünsten, bis die Zwiebeln zu bräuneln beginnen, fein gehackten Knoblauch untermischen und mit Sojasauce ablöschen.
Apfelsaft angiessen und die Gemüse bissfest garen. Mit Salz abschmecken und mit Reis servieren.
Omelett mit Pak Choi
1 Pak Choi
1 Zwiebel
1 Möhre
Olivenöl
50 ml Gemüsebrühe
Meersalz & Pfeffer
8 Eier
100 ml Milch

Pak Choi-Blätter putzen und mit Stiel quer in dünne Streifen schneiden.
Zwiebel fein hacken und Möhre raspeln.
Olivenöl erhitzen und die Gemüse darin andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, mit Pfeffer & Salz abschmecken, abdecken und etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen.
Eier mit Milch, sowie etwas Pfeffer & Salz verquirlen und jeweils ein Viertel der Masse in einer Pfanne in etwas heißes Öl gießen. Sobald die Eimasse am Boden stockt, ein Viertel des Gemüses auf einer Hälfte des Omeletts verteilen und die andere Hälfte darüber klappen.
Im Ofen bei minimaler Temperatur warm stellen, bis die anderen Omeletts zubereitet sind.
Pak-Choi-Gratin
700 g Pak-Choi
500 gekochte Kartoffeln
400 g feste Tomaten
400 g Emmentaler
1/8 Liter Milch
1/8 Liter Schmand oder saure Sahne
2 Eier
Meersalz, Pfeffer
1 El frisch gehackter Oregano
20 g kalte Butter

Pak-Choi putzen, Stiele und Blätter trennen, jeweils in 1 cm breite Streifen schneiden.
3 Liter Wasser mit 1 Tl Salz zum Kochen bringen, Pak-Choi blanchieren, Stiele 10 Minuten, Blätter 5 Minuten, gut abtropfen lassen.
Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden.
Tomaten häuten, in Scheiben schneiden.
Emmentaler hobeln.
Pak-Choi, Kartoffeln, Tomaten, Käse abwechselnd in eine gefettete Auflaufform schichten. Die oberste Schicht ist Käse.
Milch, Schmand, Eier, Salz, Pfeffer und Oregano miteinander verquirlen, über das Gratin gießen.
Butter in Flöckchen darüber verteilen, im vorgeheizten Backofen bei 220°C (Umluft 200°C) ca. 45 Minuten backen.


noch Fragen?
mail an info@bioladen.com
momo-raoul




• Suche •  nach oben •  Downloads •  Impressum






keywords: momo, bioladen, biomarkt, biokiste, bio kiste, bio produkte, bio super markt, bonn, beuel, biomilch, getreidemühle, bio fleisch, bio fair trade, fairer handel, fairer kaffee, gemüse abo, bioprodukte, bio obst, perfekt, professionell, naturkostladen, bio über le bens mittel, natur kosmetik, grüne kiste, abo kiste, gemüse kiste, bio siegel, bio rezepte, vegan, vegetarisch, biotofu, biobier