momomaus


Erdbeereis


Speiseeis

rund um die Eis-Bereitung


Eigenes Eis herstellen ist kinderleicht.
Sie brauchen lediglich ein Tiefkühlfach und eine Form, die etwas flexibel ist, wegen der Ausdehnung des Eises. Günstig erweist sich ein Mixer.
Anstelle von Zucker lassen sich alle Rezepte umwandeln: Ahornsirup, Agavendicksaft, Honig, Stevia-Aufguss, es gibt viele alternative Süssmittel.
Anstelle von Sahne oder Milch führen wir eine ganze Reihe veganer Alternativen. Sojamehl eignet sich als Ei-Ersatz.


EisbecherVanilleeis
1/2 L Milch
1 Päckchen Vanillezucker
65 g Zucker
1 EL Stärkemehl
2 Eigelb

3/8 l Milch mit dem Vanillezucker und Zucker aufkochen.
Das Stärkemehl mit der restlichen Milch mischen und unter Rühren in die Vanillemilch gießen. Kurz aufkochen lassen.
Nun schlagen Sie das Eigelb schaumig und rühren nach und nach die heiße Milch unter.
Gießen Sie die Masse in eine Plastikform und lassen sie erkalten.
Danach stellen Sie die Form für einige Stunden ins Gefrierfach.
Das Eis mit Früchten, Sahne und Streuseln garnieren oder mit einer Schokoladensoße.
EisbecherZitroneneis
1 Zitrone
3/8 l Milch
100 g Zucker
2 Eier
1 EL Stärkemehl

Reiben Sie die Schale einer halben Zitrone ab. Erhitzen Sie die Hälfte der Milch und kochen die Zitronenschale darin aus.
Entfernen Sie dann die Schale und geben Zucker dazu. Verrühren Sie das Stärkemehl in der restlichen Milch und geben diese Mischung mit in den Topf. Lassen Sie es kurz aufkochen und nehmen den Topf dann vom Herd.
Pressen Sie nun die Zitrone aus und geben die Eier zum Zitronensaft. Verrühren Sie beides gut. Gießen Sie nun langsam die Milchmischung dazu, rühren alles gut durch und geben die Masse in eine Gefrierform. Stellen Sie die Form für einige Stunden ins Gefrierfach.
nach oben
Erdbeereis
300 g Erdbeeren
100 ml Ahornsirup
Waschen und putzen Sie die Erdbeeren. Anschließend schneiden Sie sie in grobe Würfel und geben sie in eine Schüssel. Gießen Sie den Sirup dazu und geben alles in den Mixer. Füllen Sie die Masse dann in Eisformen und lassen sie mindestens 3 Stunden im Gefrierfach.
Espressoeis
300 g Sahne
50 g Zucker
300 ml Vollmilch
250 ml Espresso
2 Eier

Vermischen Sie in einer Schüssel die Eier mit dem Zucker. Geben Sie dann warme Milch dazu und schlagen alles in einem heißen Wasserbad cremig.
Bereiten Sie den Espresso zu und lassen ihn abkühlen. Dann geben Sie ihn zur Milchmischung und rühren alles gut durch. Abkühlen lassen.
Schlagen Sie dann die Sahne steif und heben sie unter.
Füllen Sie das Espressoeis dann in eine Schüssel und stellen diese für eine Stunde ins Gefrierfach. Dann kräftig durchrühren und nochmals eine Stunde gefrieren lassen. Dann ein drittes Mal rühren und bis zum Servieren mindestens 2 Stunden im Gefrierfach lassen.
EisbecherSchokoeis
100 g Schokolade
65 g Zucker
1/8 l Milch
1/4 l Schlagsahne

Zerbröckeln Sie die Schokolade und lassen Sie sie in einem Wasserbad zerlaufen. Geben Sie dann Milch und Zucker dazu und verquirlen alles gut miteinander.
Lassen Sie diese Masse langsam abkühlen. Rühren Sie aber immer wieder vorsichtig um. Dann schlagen Sie die Schlagsahne steif und rühren sie vorsichtig unter die Schokoladenmasse.
Geben Sie nun alles in eine Gefrierform und stellen sie ins Gefrierfach. Rühren Sie auch hier ab und zu ein wenig um, dadurch verkürzt sich die Gefrierzeit und das Schokoeis wird cremiger.


noch Fragen?
mail an info@bioladen.com
momo-raoul




• Suche •  nach oben •  Downloads •  Impressum






keywords: momo, bioladen, biomarkt, biokiste, bio kiste, bio produkte, bio super markt, bonn, beuel, biomilch, getreidemühle, bio fleisch, bio fair trade, fairer handel, fairer kaffee, gemüse abo, bioprodukte, bio obst, perfekt, professionell, naturkostladen, bio über le bens mittel, natur kosmetik, grüne kiste, abo kiste, gemüse kiste, bio siegel, bio rezepte, vegan, vegetarisch, biotofu, biobier