momomaus





Chinakohl

Info & Rezepte


chinakohl ist mit den europäischen Kohlarten nur am Rande verwandt. Die meist länglichen Kopfformen sind je nach Sorte hellgrün oder gelblich-weiß. Er hat, ähnlich wie Wirsing, gewellte Blätter mit breiten Blattrippen, die Blätter liegen dicht übereinander.
Er ist knackig und hat einen sehr milden Geschmack.
Chinakohl wird das ganze Jahr über angeboten, die Hauptsaison ist von August bis Februar, überwiegend aus dem Freilandanbau.
Chinakohl ist reich an Vitaminen. Sein Gehalt an Senfölen macht ihn besonders bekömmlich und verdauungsfördernd. Sein Energiegehalt ist äußerst gering: 100g enthalten nur 11kcal/45 kJ.
Im Gemüsefach des Kühlschranks bleibt er bis zu 10 Tagen knackig frisch. Ein Kopf braucht daher nicht unbedingt auf einmal zubereitet zu werden.
Bei der Vorbereitung nimmt man die äußeren Blätter ab, schneidet unten vom Strunk eine dünne Scheibe ab und verwendet jeweils so viele Blätter, wie für das Gericht notwendig sind.
Chinakohl schmeckt als Salat oder Rohkost ebenso gut wie als gedünstetes Gemüse.
Bei der Zubereitung als Salat schneidet man die Blätter der Länge nach durch und dann in etwa 1cm-breite Streifen. Er bleibt über Stunden noch knackig und frisch.
Als Gemüse wird Chinakohl nur etwa 8 Minuten gegart und dann je nach Geschmack kräftig gewürzt.
nach oben

Rezepte

Chinakohleintopf
500g Kartoffeln
3 Möhren
1 Stange Porree
60g Margarine
0,25 l. Gemüsebrühe
1 Chinakohl
Meersalz

Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden.
Karotten und Porree waschen und in Würfel schneiden.
Margarine in einen großen Topf zerlassen und Karotten darin dünsten. Kartoffeln dazugeben und weiter dünsten. Gemüsebrühe hinzufügen.
Den Chinakohl säubern, grob schneiden und ebenfalls zu den Kartoffeln geben.
Den Porree dazugeben und alles noch etwa 15 Minuten kochen lassen.
Mit etwas Salz abschmecken.
Chinakohl Chinakohl- Geschnetzeltes
* 250 g Seitan
* 1 EL Speisestärke  oder Mehl
* 2 EL Öl  zum braten
* 1 Zwiebel
* 1 EL feingehackter Ingwer
* 1 Knoblauchzehe
* 1 getrocknete & entkernte Chilischoten
* 1 Chinakohl
* Pfeffer, Salz & Zucker
* 2 EL Sojasauce
* 2 EL Gemüsebrühe

Den Seitan in dünne Scheiben schneiden, in der Stärke wälzen. Öl in der Pfanne stark erhitzen, Seitan darin unter Rühren kurz braten. In Ringe geschnittene Zwiebeln, Ingwer, gehackten Knoblauch und zerbröselte Chili dazugeben. Chinakohlblätter waschen, quer in dünne Streifen schneiden und in die Pfanne geben. Drei Minuten unter Wenden mitbraten, salzen, pfeffern.
Zuletzt Sojasauce und Brühe angießen, kurz aufkochen und dann mit Reis servieren.
nach oben
Gemüse-Quiche
für den Teig:
* 100 gr Quark
* 170 gr Mehl
* 60 gr kalte Butter
* etwas Paniermehl
* Salz
für den Belag:
* 2 Stangen Lauch
* 1 Bund Petersilie
* 2 Möhren
* 1/4 Chinakohl
* 1 Zwiebel
* 2 Becher Schmand
* 3 Esslöffel geriebener Edamer
* 2 Eier
* Salz
* Pfeffer
* Muskat
* ein wenig Sonnenblumenöl

Mehl, Butter, Quark mit etwas Salz verkneten, eine Springform ausfetten , mit Paniermehl ausstreuen und mit dem Teig auslegen. Den Rand hochziehen, 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Petersilie hacken, Chinakohl putzen, in Streifen schneiden, Möhren säubern und in dünne Streifen schneiden, Lauchstangen putzen, halbieren und in Streifen schneiden, Zwiebel schälen und fein würfeln.
In heißem Öl zunächst die Zwiebel glasig braten, dann den Lauch anbraten, würzen und heraus nehmen.
Chinakohl in Öl zusammenfallen lassen und würzen.
Die Form aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig bei 170 °C 5-10 Minuten backen.
Derweil Schmand, Eier, Petersilie und Edamer verrühren.
Dann auf den Teig zuerst Chinakohl, dann Möhren und Lauch geben, die Schmand-Eier-Käse-Masse darübergeben und noch einmal etwa 40 Minuten backen.
nach oben
Chinakohl-Tomatensuppe
* 1 Chinakohl, zerkleinert
* 3 Tomaten, klein geschnitten
* 3 Möhren, klein geschnitten
* 6 große Kartoffeln, kleingeschn.
* 1 Zwiebel, klein gehackt
* 4 Knoblauchzehen, klein gehackt
* Basilikum, Kümmel, Salz, Pfeffer, Petersilie, Oregano
* 1 l Wasser
* 3 TL Gemüsebrühe
* 3 TL Tomatenmark
* etwas Sahne

Zwiebel und Knoblauch andünsten. Restliche Gemüse zufügen, Wasser mit Gemüsebrühe vermengen und aufgießen. Im Schnellkochtopf 10 Min. kochen. Zum Schluß Tomatenmark und Sahne hinzufügen und abschmecken.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Chinapfanne mit Sojabohnensprossen
* 1 Zwiebel
* 1 Knoblauchzehe
* 1 EL Margarine
* 250 g Langkorn-Naturreis
* 650 ml Gemüsebrühe
* 3 mittelgroße Stangen Lauch oder 1 kleiner Chinakohl
* 200 g Möhren
* 150 g Räuchertofu
* 2 EL Sojaöl
* Kräutersalz
* Pfeffer
* je 1 Msp. Muskatblüte, Kurkuma, Schabzigerklee, Paprika, Koriander, Chili
* je 1 Msp. Muskatnuss und Ingwer
* Saft einer halben Zitrone
* 2 EL Sojasauce
* 8 EL Sojabohnensprossen (4-5 Tage vorher zum Keimen ansetzen)
* 50 g ungesalzene Erdnusskerne

Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln. Margarine erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Reis hinzugeben und kurz mit anbraten. Mit 550 ml Gemüsebrühe ablöschen, kurz aufkochen lassen und Reis bei mittlerer Hitze etwa 35 Minuten garen.
Lauch oder Chinakohl waschen und in schmale Streifen schneiden. Möhren mittelfein raspeln. Tofu in kleine Würfel schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Möhrenraspel und Tofuwürfel darin unter Rühren kurz anbraten. Lauch oder Chinakohlstreifen hinzugeben und ebenfalls kurz mit braten. Gemüse mit der restlichen Gemüsebrühe ablöschen und etwa 8 Minuten dünsten. Mit allen Gewürzen, Zitronensaft und Sojasauce fein abschmecken. Sojasprossen kurz blanchieren. Reis, Sprossen und Erdnüsse zum Gemüse geben, gut unterrühren und servieren.
Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten
nach oben
Süß-scharfe Gemüsesuppe
* 25-50 g Arame-Algen, Menge nach Geschmack
* 800 ml Wasser
* etwas Öl
* 400 g Gemüse der Saison (z.B.Sellerie, Karotten, Fenchel, Lauch, Chinakohl), in Streifen geschnitten
* 50 ml Honig
* 50 ml Tamari
* Saft einer halben Zitrone
* Salz
* 1 Chilischote, getrocknet, oder 1/2 TL Cilipulver
* nach Geschmack etwas Ingwer, Koriander und Pfeffer

Algen im Wasser eine Stunde einweichen, dann ca. 5 Minuten kochen.
In einem anderen Topf das Öl erhitzen und das Gemüse unter Rühren anrösten. Honig, Tamari und Zitronensaft hinzugeben. Die gekochten Algen mit dem Kochwasser zum Gemüse geben und alles kurz aufkochen.
Suppen mit den Gewürzen abschmecken.
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten + Einweichzeit für die Algen
(Wenn Ihnen das Meer-Arome der Algen nicht liegt, schütten Sie das Einweich-wasser fort.)
Tofu-Ragout mit Chinakohl
* 400 g Tofu, klein gewürfelt
* 1 EL Sojasoße
* 500g Chinakohl, halbiert, Hälfte in Streifen geschnitten
* 750 g Tomaten, gehäutet, entkernt, gewürfelt
* 50 g Mandelblättchen, 1 EL ohne Fett goldbraun geröstet
* 2 EL Keimöl
* Salz
* weißer Pfeffer, frisch gemahlen
* 1 EL grüne Pfefferkörner
Tofu mit Sojasoße beträufeln.

Öl erhitzen, Chinakohl darin andünsten. Tomaten und die nicht angerösteten Mandeln zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn der Kohl zusammen-gefallen ist, Tofu zugeben und heiß werden lassen. Ragout mit grünem Pfeffer abschmecken. Mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
nach oben
Chinakohlrollen
* 250 g Basmati Reis, braun
* 1/2 TL Meersalz
* 8 große Chinakohlblätter
* Sojasauce
* 1 Zwiebel
* 200 g Karotten
* 100 g frische Champignons
* 100 g Sojasprossen
* 3 TL Sonnenblumenkerne
* Salz, Pfeffer, Currypulver
* 3 EL Sonnenblumenöl
* Zahnstocher

Den Reis in ca. 500 ml Wasser 30 Min. einweichen. Anschließend 1/2 TL Meersalz zugeben, zum Kochen bringen und ca. 35 Min. garen.
Die Chinakohlblätter waschen und in 2 Liter heißem Wasser mit 4 EL Sojasauce blanchieren. Anschließend die Blätter unter kaltem Wasser abschrecken.
Die Zwiebel und Karotten in feine Streifen, die Champignons in Scheiben schneiden. Die Zwiebelstreifen in 3 EL Sonnenblumenöl andünsten. Nacheinander die Karottenstreifen, 3 EL Sojasauce, die Champignonscheiben und Sojasprossen zugeben.
Den gegarten Basmati Reis sowie die Sonnenblumenkerne untermischen.
Nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Currypulver u. a. würzen. Ca. 2 EL von der Mischung auf jedes Chinakohlblatt geben, zusammenrollen und mit Zahnstochern zusammenstecken.
Die Rollen in 3 EL Sonnenblumenöl rundherum anbraten, anschließend
1/4 Liter Wasser angießen und ca. 15 Min. schmoren lassen.
Zubereitungszeit: lang, aber lohnt
Passt gut zu Wildreis
Chinakohl- Melonensalat
ca. 600 g Chinakohl, in feine Streifen geschnitten
2 gestr. TL Kräutersalz
5 EL Olivenöl
2 TL Balsamicoessig
1 TL Senf
1 reife Galia- oder Honigmelone

Chinakohl in einer Schüssel mit dem Salz durchkneten, 10 Minuten stehen lassen. Öl, Essig und Senf verrühren. Mit einem Aushöhl- oder Teelöffel von der Melone Stücke abstechen und mit der Salatsoße vermengen. Chinakohl dazugeben und untermischen.
nach oben
Chinakohlsalat
für 2 Personen
ca. 300 g Chinakohl, in Streifchen geschnitten
1 gestr. TL Kräutersalz
2 EL Olivenöl
1 TL Balsamico
1/2 TL Senf

Chinakohl in einer Schüssel mit dem Salz durchkneten, 10 Minuten stehen lassen.
Eildieweil den Essig mit einer Gabel schlagen, bis er cremige Konsistenz erlangt, dann mit Senf und Öl verrühren Schliesslich alles zusammenmengen. Variationen z.B. mit Apfel- oder Orangenstückchen.
Chinakohl mit Bundzwiebeln & Orangendressing 
50 g Sonnenblumenkerne 
200 ml Orangensaft
1/2 TL Stärke
1 TL Zucker
4 EL Olivenöl
Meersalz & Pfeffer
1/2 Chinakohl
1 Bd. Bundzwiebeln

Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett etwas rösten.
Orangensaft angießen, aufkochen, mit Stärke eindicken und wieder abkühlen lassen. Jetzt Zucker, Olivenöl, Pfeffer & Salz einrühren und abschmecken.
Aus dem Chinakohl den Strunk herausschneiden und die Blätter quer in sehr feine Streifen schneiden. Bundzwiebeln putzen, in Ringe schneiden und mit dem Chinakohl und dem Dressing gut vermengen.
Vor dem Servieren eine Viertelstunde ziehen lassen.
nach oben
Sprossensalat mit Aprikosendressing
* 600 g frische Sprossen (Mungobohnenkeimlinge, Kichererbsen, Adzukibohnen)
* 50 ml Sesamöl
* 500 g Gemüse, z.B. Karotten, Chinakohl, Paprika, fein geschnitten
* 2 TL Ume-su, Soße aus fermentierten Aprikosen
* 50 ml Apfelessig
* 3 TL Ume-Paste, alternativ 5 EL Aprikosenmarmelade
* 2 TL Honig
* 50 ml Wasser
* etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer, nach Geschmack auch frische Kräuter

In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen, Sprossen hineingeben und kurz blanchieren, Gemüse zugeben und mit Ume-su und der Hälfte des Apfelessigs ablöschen. Kurz aufkochen, dann alles in eine Schüssel geben.
Die restlichen Zutaten hinzugeben und untermengen. Salat abkühlen lassen und bei Bedarf nachwürzen.
Mehr Biss hat der Salat, wenn die Gemüsestreifen erst nach dem Aufkochen zu den Sprossen gegeben werden.
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Chinakohl-Salat
Dressing:
* 250 g saure Sahne
* frische Kräuter
* Kräutersalz
Alle Zutaten verrühren.
Salat:
* 1 mittelgroßer Chinakohl, in Streifen geschnitten
* ca. 150 g Schafskäse, zerbröckelt
Chinakohl und Schafskäse mit dem Dressing vermengen.


noch Fragen?
mail an info@bioladen.com
momo-raoul




• Suche •  nach oben •  Downloads •  Impressum






keywords: momo, bioladen, biomarkt, biokiste, bio kiste, bio produkte, bio super markt, bonn, beuel, biomilch, getreidemühle, bio fleisch, bio fair trade, fairer handel, fairer kaffee, gemüse abo, bioprodukte, bio obst, perfekt, professionell, naturkostladen, bio über le bens mittel, natur kosmetik, grüne kiste, abo kiste, gemüse kiste, bio siegel, bio rezepte, vegan, vegetarisch, biotofu, biobier