momomaus


Hier ein link zu unseren Produzenten in –> Italien


Batate

die Süsskartoffel


Sie ähneln Kartoffeln, sowohl im Aussehen wie im Geschmack und in der Zubereitung. Sie schmecken etwas süßer, weshalb sie oft als Süßkartoffeln bezeichnet werden. Allerdings sind es keine, denn Bataten gehören botanisch zu den Winden.
Sie sind in vielen Ländern der Erde ein Grundnahrungsmittel. Wer sie hierzulande verarbeitet, richtet sich gerne nach Rezepten der internationalen Küche: Sie lassen sich als japanisches Tempura-Gemüse in dünnem Teigmantel ausbacken oder in scharfen indischen Currys dünsten. Typisch westafrikanisch sind frittierte Süßkartoffeln mit würziger Gemüsesauce. Aber auch als Folienbataten oder Batatenpüree lassen sie sich zubereiten.
Inhaltsstoffe
Bataten speichern nicht nur reichlich Stärke sondern auch Zucker und bringen deswegen mehr Kalorien auf die Waage als Kartoffeln: 110 Kilokalorien auf 100 Gramm.
Ihre Haupteigenschaft ist ihr hoher Nährwert. Gelb- und orangefleischige Sorten punkten mit extrem hohem Karotingehalt. Aber auch Vitamin C und Vitamin B6 sind Trumpfkarten der Knolle.
Wir empfehlen die Zubereitung mit der Schale, hier ist besonders viel "Cajepo" enthalten, deren gesundheitlicher Wert die Süsskartoffel quasi rezeptpflichtig macht.
Anbau
Bataten entwickeln eine spindelartige Form, werden bis zu 30 Zentimeter lang und erreichen bis zu ein Kilo Gewicht. Unter ihrer gelben, rot-braunen oder ockerfarbenen Schale steckt weißes, gelbes oder lachs- bis violettfarbenes Fleisch.
Bataten mögen es warm: 20-25 Grad sind ihre Lieblingstemperaturen. In den Mittelmeerländern haben sie deshalb größere Chancen. Weil sie Frost nicht vertragen, muss man sich hier mit dem Pflanzen gedulden.
Wer größere Mengen anbauen will, zieht zunächst Stecklinge und kultiviert daraus Jungpflanzen, die dann anstelle der Knollen ab Mitte Mai in die Erde gesetzt werden.
Mulchfolie unterstützt die Erwärmung des Bodens und unterdrückt Unkraut. Gegen Krankheiten sind Bataten nicht besonders anfällig, das macht sie für den Bioanbau interessant.
Bataten werden ab September bis zum ersten Frost geerntet. Fünf bis sieben Tage lagern sie zuerst bei Temperaturen um 25 Grad, damit die bei der Ernte entstandenen Wunden gut verheilen. Erst dann wird das Lager auf optimale Dauertemperatur abgesenkt.
Ausser im Mai/Juni sind Bataten das ganze Jahr über verfügbar.
Bei Momo finden Sie Ware aus Spanien und Italien, keine aussereuropäische Flugware.
Lagerung
Bataten benötigen Temperaturen um die 13Grad und eine Luftfeuchtigkeit um die 90 Prozent.
Nach dem Einkauf halten sie sich wochenlang, trocken, luftig und im Dunkeln, aber nicht im Kühlschrank.
Rote sorten sind robuster und lagerfähiger als helle, Bataten sind allerdings frostempfindlich. Auch kurzfristig sollte man sie nicht unter fünf Grad Celsius aufbewahren.
Temperaturen über 16 Grad bringen die großen Knollen zum Keimen und sie verlieren Wasser und Aroma. Bei dauerhaften Temperaturen unter 10 Grad muss mit Kälteschäden gerechnet werden.
Eu-Kuriosum
Wegen des hohen Stärkegehaltes werden Bataten nicht als normales Lebensmittel eingestuft. Daher werden sie mit dem normalen, höherem Steuersatz besteuert.

Zubereitung
Bataten können wie Topinambur oder Kartoffeln zubereitet werden. Als Vor- oder Nachspeise, als Beilage, separat oder gemischt, in Suppen und Soßen, zu Gnocchi oder Püree verarbeitet, als Rohkost, als Marmelade, in Torten und für Süßspeisen.
Gegrillt, gebraten, frittiert, roh, in Salzwasser gekocht, mit Milch, Butter, Salz püriert oder zu Brot verbacken.
Rote Sorten sind aromatischer und zerfallen beim Kochen nicht so schnell.
Sie werden meist geschält, in der Schale gekocht behalten sie aber mehr Nährwert und mehr Geschmack.
Wenn Bataten nach dem Schälen oder zerkleinert in Essig- beziehungsweise Zitronenwasser gelegt werden, verfärbt sich das Fruchtfleisch nicht so schnell.
Dünsten, Braten, Frittieren oder Backen erhalten den Eigengeschmack besser als das Kochen. Sie werden nur selten roh zubereitet.
nach oben

Rezepte

Gegrillte Batate
In ca. 1/2 cm. dicke Scheiben schneiden und auf eine heiße Grillpfanne geben, wenden bis sie knusprig sind.
Batate mit Reis
Bataten in Salzwasser kochen, anschliessend zerdrücken.
Reis kochen, anschliessend beides zusammen leicht anbraten.
Eine Soße herstellen aus Olivenöl, Knoblauch und Chili.
Mit geriebenem Parmesan oder Schafskäse servieren, noch warm mit einem trockenem Rotwein servieren.
Ofenbatate
In dünne Scheiben schneiden und mit Meersalz, Rosmarin und Knoblauch auf einem mit Olivenöl gefettetem Backblech in den Ofen schieben.
Warm oder kalt geniessen.
Batatenrohkost
Ob gerieben oder in Scheibchen, als Beilage oder allein, wie Möhren oder Kartoffeln zubereiten, grenzenlose Möglichkeiten.
Bataten- Tofu- Pfanne
400g Tofu
600g Bataten
500g Palmfett
2EL Olivenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen,
Pfeffersauce
100g Erdnüsse
1/2 Zitrone
1TL Tomatenmark
3EL Sojasauce
2TL Rohrzucker,
1TL Honig
1TL Koriander.

Den trockengetupften Tofu und die geschälten Bataten in kleine Würfel schneiden.
Das Palmfett in einem hohen Topf (oder Friteuse) erhitzen und nacheinander Tofu und Bataten darin knusprig backen.
Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.
Zwiebel, Knobi, Biotabasco und geschälte Erdnüsse in Olivenöl andünsten.
50 ml Wasser, Zitronensaft, Tomatenmark und 2EL Sojasauce hinzufügen und kurz auf kleiner Flamme braten.
Tofu und Bataten hinzufügen und mit den restlichen Zutaten abschmecken.
Batatensuppe
500g Bataten
20g Ingwer
1 Zwiebel
2 Msp. Cayennepfeffer
je 1 Msp. Kreuzkümmel, Kurkuma & Koriander
0,5 Liter Gemüsebrühe
60ml süße Sahne
1 Bund Petersilie
2 EL Öl zum Braten
Meersalz und Mühlenpfeffer
10 EL Orangensaft

Süßkartoffeln in Stücke schneiden. Ingwer und Zwiebel fein hacken und in Öl anschwitzen, Kräuter und Gewürze zugeben und ebenfalls etwas mit anschwitzen.
Dann die Süßkartoffeln zugeben und ein paar Minuten weiterrösten lassen. Mit der Hälfte des Orangensaftes ablöschen, Gemüsebrühe auffüllen und 15-20 Minuten kochen lassen (bis die Bataten gar sind). Alles mit dem Pürierstab fein oder grob, nach Geschmack, pürieren. Den Rest Orangensaft und die Sahne zugeben. Eventuell noch einmal nachwürzen.


noch Fragen?
mail an info@bioladen.com
momo-raoul




• Suche •  nach oben •  Downloads •  Impressum






keywords: momo, bioladen, biomarkt, biokiste, bio kiste, bio produkte, bio super markt, bonn, beuel, biomilch, getreidemühle, bio fleisch, bio fair trade, fairer handel, fairer kaffee, gemüse abo, bioprodukte, bio obst, perfekt, professionell, naturkostladen, bio über le bens mittel, natur kosmetik, grüne kiste, abo kiste, gemüse kiste, bio siegel, bio rezepte, vegan, vegetarisch, biotofu, biobier